Kirche 'Zum Heiligen Leichnam' zu Rakow

 

Die Kirche 'Zum Heiligen Leichnam' in Rakow ist eine ehemalige mittelalterliche Wallfahrtskirche, mit der sich wohl ein Hostienwunder verband.

Der quadratische Feldsteinchor mit seinem überputzten Kreuzgiebel entstand wohl um 1260 und besitzt in seinem Inneren ein Domikalgewölbe. Das Kirchenschiff wurde etwa 100 Jahre später angebaut wurde. Dabei wurde die Südwand wohl als Schauseite in Backstein und mit Kaffgesims ausgeführt, die Nordwand dagegen in schlichteren Formen in Feldstein. Der aus dem 15. Jahrhundert stammende geböschte Turm ist verputzt und wurde im Jahre 2014 grundlegend restauriert.

Zu den wichtigen Ausstattungsstücken zählen das ehemalige Triumphkreuz (um 1480), eine Barocktaufe (1697), die Reste der Barockkanzel von Elias Kessler (1727) und der Altar des Stralsunder Bildschnitzers Nathanael Freese (1806).

In der Kirche befindet sich eine Fischer-Orgel.

Hier finden Sie den Termin für den nächsten Gottesdienst.

Besichtigung:

Johannes Soeder

Düvier Chaussee 6

18516 Rakow

Tel. 038331 490

oder:

Pastor Rolf Kneißl

Dorfstraße 44

18513 Glewitz

Tel. 038334 454


Kirche von Südwesten - Der Turm wurde 2014 grundlegend restauriert.

Kruzifix (um 1480)


Altarretabel von Christoph Nathanael Freese (1806)

Taufe (1697)